Interview

Themenbereiche und Bewertungskriterien für Interviews in Greifswald

Die Universität Greifswald vergibt im Rahmen der Hochschulquote 60 % der insgesamt zu vergebenen Studienplätze. Das entspricht in der Medizin ca. 100 und in der Zahnmedizin ca. 30 Studienplätze.

Für die AdH-Quote 3 im Rahmen unseres Auswahlverfahrens lädt die Universität vorab Studienbewerber*innen zu einem persönlichen Interview ein. Die Interviews finden voraussichtlich Ende März statt (siehe Zeitplan). Über die Einladung zu einem Interview in Greifswald wird die Platzierung auf einer Rangliste entscheiden. (siehe Punkterechner)

Ein Interview dauert mindestens 20 Minuten und wird von einer Gesprächskommission, bestehend aus 2 Dozenten*innen als Einzelgespräch durchgeführt. Den Studienbewerbern*innen wird im Gespräch die Gelegenheit gegeben, die besondere Eignung, Motivation und allgemeine Zielvorstellung für das Studium der Medizin oder Zahnmedizin mündlich darzulegen und zu begründen. Zu diesem Gespräch können zusätzliche Nachweise, die nicht im Bewerbungsverfahren berücksichtigt wurden, mitgebracht werden. Die Einladungen zur Teilnahme am Interview werden voraussichtlich Ende Februar versendet. Das 20-minütige Interview wird mit einer Punktzahl zwischen 0 und 100 Punkten bewertet und Ihnen in Form eines Zertifikates ausgehändigt.

Das Interview entscheidet nicht über eine Zulassung zum Medizin- oder Zahnmedizinstudium, sondern stellt lediglich ein Auswahlkriterium der AdH-Quote 3 dar.

Themenbereiche

  • Darstellung der Berufsentscheidung und Studienmotivation
  • die eigene Vorbereitung des Bewerbers auf das Studium durch zusätzlichen Kenntniserwerb, durch außerschulische Interessen und Aktivitäten, durch nichtschulische zusätzliche Ausbildung, durch berufliche und berufsähnliche Tätigkeiten
  • persönliche Erfahrung mit der Medizin/Zahnmedizin
  • Orientierung des Bewerbers über strukturelle und inhaltliche Merkmale des Medizinstudiums/Zahnmedizinstudiums und ärztliche bzw. zahnärztliche Tätigkeitsbereiche
  • Nutzung der Wartezeit
  • Alternativen zum Arztberuf/Zahnarztberuf
  • Kenntnisse über aktuelle Probleme des Gesundheitswesens
  • Interesse an der Forschung/Versorgungsforschung

Bewertungskriterien

Die Auswahlkommission bewertet das einzelne Auswahlgespräch mit dem Studienbewerber anhand von 6 Bewerbungskriterien, aber auch mit Hinblick auf den Gesamteindruck des Bewerbers.

  1. Soziales und gesellschaftliches Engagement
  2. Kreativität und Originalität
  3. Kommunikationsfähigkeit
  4. Situationsbelastbarkeit (aus eigener Biographie)
  5. Selbstdarstellung und Selbsteinschätzung
  6. Fähigkeit des Bewerbers (z.B. außerschulische Aktivität, besondere Ausbildung u.a.)